Topothekare treffen sich im Café Seinerzeit

Oberösterreich: Topothek als realer Treffpunkt

Eine wichtige Zielsetzung einer Topothek ist, dass sie zu einer fixen regionalen Einrichtung werden kann. Das zeigt sich in vielen Gemeinden auch außerhalb der Topothek, indem sie zum Anlass für persönliches Kennenlernen zwischen den Topothekarinnen und Topothekaren von Nachbargemeinden wird. So trafen sich zumersten „Cafe Seinerzeit“ die Topothekare aus Oberneukirchen – Waxenbeg – Traberg und St. Veit im Wohnzimmer des GH Atzmüller. Unter dem Titel „Cafe Seinerzeit“ wurde am 10. Jänner 2018 in geselliger Runde unter Gleichgesinnten anregend diskutiert und fachgesimpelt. Über das sammeln und archivieren von Fotos, über Heimat und Familienforschung und vieles mehr. Ein wichtiges Thema war auch, wie man die Bevölkerung begeistern kann, dass die Menschen Fotos, aber auch darüber hinaus Alltagsgeschichten für die Veröffentlichung in dn Topotheken – und damit für alle – zur Verfügung stellen, damit sie der Nachwelt erhalten bleiben. Geschichte und Geschichten gehören zu jedem Ort. Deshalb freuen sich die Topothekare über die Mitarbeit der Bevölkerung.

oberneukirchen.topothek.at

waxenberg.topothek.at

traberg.topothek.at

sankt-veit-muehlkreis.topothek.at

 

Foto: v.l.n.r.: Pröll Erich, Hofer Gerhard, Kasberger Norbert, Roland Alfred, Wimmer Friedrich. Schwendtner Walter, Hainy Ludwig © privat