Deutsch English

Herkunft und Zielsetzung

Die Topothek startete als privates Werkzeug. Ich wollte mein eigenes Bildmaterial durch Beschlagwortung, Datierung und Verortung sinnvoll verwalten. Die IT-Abteilung meiner Firma in Wiener Neustadt hat diesen Gedanken umgesetzt und es hat sich gezeigt, dass eine Topothek auch für andere Anwender, die historisches Material und Wissen sichern und auffindbar machen möchten, ein zweckmäßiges Werkzeug ist. Ich freue mich, über die zahlreichen Reaktionen die zeigen, dass das Bedürfnis nach Erinnerung, Austausch und damit auch Identitätsstiftung von den Topotheken erfüllt werden kann.

Schatek NEU2

Mag. Alexander Schatek
Initiator der Topothek


Gemeinsam mit den Beständen öffentlicher Bibliotheken, Archiven und Sammlungen bildet die Topothek eine neuartige und einzigartige Möglichkeit der Bewahrung oftmals nicht zugänglicher historischer Dokumente für die Öffentlichkeit. Verborgene Schätze in Privatbesitz werden so gehoben und ohne Rücksicht auf Raum und Zeit für jedermann verfügbar gemacht. So trägt die Topothek wesentlich zur Bildung einer regionalen und historischen Identität der Gemeinden und ihrer Bevölkerung bei.

Aigner NEU

Dr. Thomas Aigner
ICARUS-Präsident und Direktor des Diözesanarchivs St. Pölten

Die Topotheken

Comenius Award Facebook